Zeigen, was in dir steckt.

Rummelsberger Werkstätten

Werkstattrat

Menschen mit Behinderung, die in einen Arbeitsplatz in einer Werkstatt haben, haben ein Recht auf Mitbestimmung. Die diakonische Werkstätten-Mitwirkungsverordnung  beschreibt diese Rechte und Aufgaben. Der Werkstattrat vertritt dabei die Interessen der Beschäftigten einer Werkstatt.

Alle vier Werkstätten der Rummelsberger Diakonie haben einen Werkstattrat, der die Interessen der Beschäftigten vertritt. Darüber hinaus gibt es einen Gesamtwerkstattrat, der aus Vertretern der vier Werkstatträte der vier Werkstätten der Rummelsberger Diakonie gebildet wird.

Die aktuellen Werkstatträte der vier Werkstätten der Rummelsberger Diakonie finden Sie nachfolgend:

Werkstattrat WfbM Schmeilsdorf

Von links nach rechts: Nicole Wadewitz, Daniel Karnoll, Daniel Groh

Kontakt:  

0 92 29 / 97 52 6 - 0

werkstattrat-schmeilsdorf@rummelsberger.net

Werkstattrat Auhof-Werkstätten

Von links nach rechts: Dominik Kühn, Sabine Eisemann, Hans David, Silvia Baum, Mario Götz, Tobias Wagner

Werkstattrat Altmühltal-Werkstätten

Von links nach rechts: Mirwald, Anna; Schwenk, Anna; Wurzer, Ernst

Werkstattrat Wichernhaus-Werkstätten

Von links nach rechts: Sabine Keil (Bezugsmitarbeiterin des Werkstattrates), Falk Hofmann, David Schneider, Corinna Plier